Tonträger

Tracklist

1. Fee, Fi, Fo, Famm  
2. Als ich mit Händen nach Dir grub  
3. Der Mond scheint golden  
4. Mädchen  
5. Bastard, Bankert  
6. Nachts auf Tour  
7. Nein danke
8. Nur nicht nach Haus  
9. Es ist lange her  
10. Reprise  
11. Träumer  
12. Sie ist klein  
13. Teufel

JOHNNY LIEBLING

Nur Nicht Nach Haus

VÖ: 04.05.2007
Label: Universal Records
Web: http://www.johnnyliebling.de/

Meist klingt die zweite Platte einer Band wie die erste, meist hat das mit Bestandssicherung zu tun. Doch die Herren, die sich hinter dem einen Soloartisten vermutenden Namen Johnny Liebling verbergen, sind mutig. Denn ihr erstes Album "Goldene Zeiten" war noch nicht so düster und textlich so beängstigend wie "Nur nicht nach Haus".

Dieses Album beginnt mit einem Song, in dem Sätze wie "Ich rieche das Blut" oder "Lebendig oder Tod, ich mahle seine Knochen und backe mir Brot" sich nur so häufen, dazu milde lächelnde Streicher, ein leiser Takt, eine Flöte und eine beruhigende Stimme. Auch beim nächsten Oeuvre "Als ich nach Dir mit den Händen grub" kommt man sich vor wie bei einem Satanistentreffen. Doch keine Angst, die Herren von Johnny Liebling wollen Rockmusik mit einem gewissen Anspruch machen. Das klingt meistens anstrengend, und was am Ende übrig bleibt, klingt arg nach verkopftem Kunstscheiß. Doch diesen Eisberg rammen sie nie, und so sind ihre Songs Mörderballaden, die klingen, wie man sich eine Kreuzung aus Soundtracks wie "Blue Velvet" und "Angel Heart" vorstellt. Wenn man dann noch Blixa Bargeld zwischen seinen Bad Seeds und Neubauten dazu gesellt, dann bekommt man grob eine Vorstellung, wie diese Platte klingt.

Immer getrieben von einer bizarren Dynamik, die eigentlich nicht dynamisch wirkt, und dem Duft von Berliner Altbauwohnungen, der einem in die Nase zeiht, dann weiß man schon, wo es langgeht. Wie gesagt, sie verheddern sich nicht in Klischees, und so klingt das Ergebnis immer spannend, abgedunkelt und auch ein wenig bedrohlich. 

25.05.2007 Hauke